loading

Category: Siderische Astrologie

  • Home
  • Category: Siderische Astrologie

Wassermannzeitalter Eintritt in eine neue Energie – sind wir da wirklich?

Wassermannzeitalter Eintritt in eine neue Energie – wo stehen wir wirklich?

Die große Konjunktion von Jupiter und Saturn (Hier mehr dazu lesen) ist ein selten zu beobachtendes Ereignis. Nicht nur für Astrologen. In Zeiten wie diesen nimmt man selbstverständlich jede Glück verheißende Konstellation, die Anlass zu Hoffnung gibt und sich als eine Periode von Friede, Freude, Freiheit prognostizieren lässt. Was aber, wenn die Grundlage für so eine Prognose auf nicht einmal tönernen Füssen steht. Welches Chaos in puncto Wassermannzeitalter entstehen kann, wenn astrologische Schlagworte unwissentlich miteinander vermischt werden, lesen Sie hier.

Wassermannzeitalter – steht das in Verbindung mit der großartigen Jupiter Saturn Konjunktion?

Schauen wir also nach oben an den nächtlichen Himmel, um diese wunderschöne wie seltene Konstellation aus Jupiter und Saturn gemeinsam zu beobachten, dann blicken wir direkt in das Tierkreiszeichen Steinbock. Jawohl, das Schauspiel findet im Steinbock und nicht im Wassermann statt. So geht es schon einmal los und diese Aussage ist keine Glaubensfrage. Für alle, die sich nur nebenbei mit Astrologie beschäftigen und nun verwirrt die Augen reiben, muss man hier voraus schicken, dass es zwei unterschiedlich definierte Tierkreise gibt.

Es gibt einen Tierkreis, dessen Berechnung sich an den Sternbildern des Himmels orientiert. Diesen sehen wir am nächtlichen Himmel – vorausgesetzt, wir “schauen aufgerichtet nach oben”. Und es gibt einen fiktiv berechneten Tierkreis, der mit dem tatsächlichen Nachthimmel überhaupt nichts zu tun hat. Seine Definition richtet sich nach den Jahreszeiten und dieser Tierkreis existiert so nur in einem Computerprogramm. Man kann ihn nur sehen, wenn sich der “Blick nach unten” auf einen Bildschirm oder Papierausdruck richtet.

Wie kommt das? Im Jahr 285 nach Christus definiert der Astronom und Astrologe Ptolemäus den heute bekannten sogenannten tropischen Tierkreis. Dieser “startet” bei 0° Widder, wenn auf der Erde im Frühling der Tag und die Nacht exakt gleich lange sind, der so genannten “Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche.” Blickten wir zu Zeiten von Ptolemäus an den nächtlichen Himmel, dann deckte sich dieser Tierkreis exakt mit dem siderischen Tierkreis (Himmlischer Tierkreis), der sich an den Konstellationen von Fixsternen respektive dem galaktischen Zentrum ausrichtet.

Bedingt durch das astronomische Phänomen der Präzession, der sogenannten “Erdschiefe”, veränderte sich in den vergangenen 2000 Jahren (wie auch schon in den vielen Jahrtausenden vor Ptolemäus) die Position des Tierkreises so, dass der tropische Tierkreis (Jahreszeiten Tierkreis) nicht mehr mit dem “Himmlischen Tierkreis” übereinstimmen kann.

Festgemacht wird dies am Frühlingspunkt, dem Äquinokt. Es ist der Punkt, der sich in der tropischen Astrologie und ihrem fiktiven Himmel immer(!) bei 0° Widder befindet.

Wenn wir also vom Wassermannzeitalter sprechen, dann wurde es auf der Positionierung des Frühlingspunktes definiert. Der Frühlingspunkt wandert aufgrund des astronomisch definierten Phänomens der Präzession (der relativ schiefen Erdumlaufbahn) im Laufe der Zeit durch den gesamten Tierkreis. Dieser Lauf (Rückwärts durch den Tierkreis) wird in seiner Gänze als das Platonische Jahr oder Platonische Weltenjahr bezeichnet und dauert ca. 25 740 Jahre. Das ist also die Dauer eines Zyklus’, bis der Frühlingspunkt wieder am selben Grad im Tierkreis wie zu Beginn seines Laufes ankommt. Sind wir denn nun im Wassermannzeitalter angekommen?

Im tropischen Tierkreis, den hierzulande die meisten Astrologen oft in Unkenntnis einer Alternative benutzen, ist der Frühlingspunkt immer(!) auf 0° Widder. Denn das ist per se der Beginn des tropischen Tierkreises.

Wo steht also nun dieser Frühlingspunkt und was hat das mit dem Wassermannzeitalter zu tun?

Nehmen wir also den Frühlingspunkt (das Äquinokt), den Moment, an dem im Frühling Tag und Nacht gleich lang sind UND schauen dabei nach oben an den nächtlichen Himmel, auf den realen (himmlischen) Tierkreis. Was sehen wir? Der Frühlingspunkt zeigt auf eine bestimmte Stelle, ein bestimmtes Sternbild im Tierkreis.

Auf den Punkt gebracht: Wo sich der Frühlingspunkt an der Frühlingstag- und Nachtgleiche am Himmel zeigt, bestimmt darüber, in welchem Zeitalter / Wassermannzeitalter oder gar ein anderes Zeitalter und wir uns befinden!

Definition Wassermannzeitalter oder Fischezeitalter?

Die Antwort ist: Im Jahr 2020 befindet sich der Frühlingspunkt auf ca. 7 Grad in den Fischen. Er befindet sich also noch etwa 7° vor dem Übergang in den Wassermann! Wir sind demnach also nicht im Wassermannzeitalter.

Nun, auch ich habe in meinen zahlreichen Astrologie-Ausbildungen so manche fragwürdige Technik kennenlernen dürfen. Fragwürdig deshalb, weil schlicht unpräzise. So lässt man in manchen Ausbildungen die Planeten von der Deutung her schon einmal ins nächste Haus und nächste Zeichen “gleiten”, weil man da angeblich ja schon die nächste Qualität spüren und damit hineindeuten könne.

Bezogen auf die Frage nach dem aktuellen Zeitalter sind wir mit 7 ° Fische (der Frühlingspunkt läuft rückwärts durch den Tierkreis) demnach ja schon fast im Wassermann. Man “spürt” das ja praktisch schon. Vielleicht hilft es zu wissen, was diese “Kleinigkeit von 7°” in Zahlen bedeutet:

Platonisches Weltenjahr (360Grad) : ca. 25 740 Jahre entsprechen einem Durchlauf des Frühlingspunktes durch den gesamten Tierkreis
Platonischer Weltenmonat (30 Grad) : ca. 2145 Jahre
1 Grad = 71,5 Jahre
7 Grad = 500,5 Jahre
Über 500 Jahre bis zum Eintritt des Frühlingspunktes in den Wassermann. Das muss man ja spüren, oder?

Ist es nicht eine komische Unart, dem Leben immer einen Schritt voraus sein zu wollen?

Definition Saturn – Jupiter Konjunktion im Steinbock (Beitrag hier mehr lesen).

Welche Verbindung gibt es nun zwischen der großen Konjunktion von Jupiter und Saturn (am nächtlichen Himmel tatsächlich im Steinbock) und dem Wassermann-Zeitalter? Keine!

Die Definition, die seit Jahrtausenden für die Beschreibung eines großen Zyklus, dem so genannten Welten-Zeitalter genommen wird, basiert wie weiter oben ausgeführt auf der Position des Frühlingspunktes.

Daher sind Vergleiche, mit einer Saturn Jupiter Konjunktion – einer Stellung zweier Planeten in keiner Weise geeignet, diese mit dem Beginn des Wassermann Zeitalters zu vergleichen oder gar ableiten zu wollen.

Warum halten hier im Westen viele Menschen so verzweifelt an einem “fiktiven Himmel” fest und wagen sich nicht an die Qualitäten des tatsächlichen Sternenhimmels heran? Vielleicht ist es die Gewohnheit des “gemütlichen Elends”, bei dem wir wissen, was uns erwartet, auch wenn es unangenehm ist. Fürchten wir uns gar vor unserer Rückverbindung zur himmlischen Schöpfungsquelle?

Wir laufen also mit den Interpretationen der tropischen Astrologie immer einen Schritt (23 Grad) voraus, um bestens gewappnet Prognosen und Berechnungen machen zu können und uns vor “Schicksal” schützen zu können.

Aber wäre es nicht die Aufgabe der Sternenkunst, diese Verbindung nahe zu bringen? Die Kunst, mit der Qualität des Himmels im Einklang zu leben und stattfindende Energien aufzunehmen und sie in das tägliche Leben zu integrieren? Unseren Weg im Einklang mit Himmel und Erde zu finden, statt Prognosen zu erstellen, um dem Schicksal ein Schnäppchen zu schlagen?

Trauen Sie sich doch einmal, die “reale” Qualität des nächtlichen Himmels in sich aufzunehmen, sich mit Jupiter und Saturn im Steinbock! zu verbinden. Zu erspüren, was diese Qualität mit sich bringen könnte. Vielleicht geht es im Moment genau darum, sich diesen Qualitäten zu stellen und sich darauf einzulassen. Zum Beispiel Verantwortung zu übernehmen. Mit Wohlwollen, Zuversicht und Optimismus die Verantwortung nur für sich selbst zu übernehmen.

Frei von Urteil gegenüber anderen und anders gläubigen oder denkenden Menschen zu sein. Stabil hinzustehen in einer Welt voller Herausforderungen. Der Fels in der Brandung zu sein und nicht im Außen auf den großen Heilsbringer zu warten, der uns von allem Leid befreit. Das können wir am Ende doch nur selbst machen. Und glauben Sie mir, das kann man besonders gut, wenn sich man in einer herausfordernden Zeitqualität wie dieser befindet.

Wassermannzeitalter vs. Fischezeitalter

Wir müssen nicht auf ein Wassermann-Zeitalter (Frühlingspunkt im Wassermann – läuft rückwärts durch den Tierkreis) warten, um innere Freiheit zu erlangen. Wir brauchen auch nicht den Übergang von Saturn in den Wassermann (fiktiver Himmel – läuft vorwärts durch den Tierkreis), um endlich Leichtigkeit zu verspüren. Wir dürfen resp. sollen das sogar jeden Tag immer wieder.

Wassermannzeitalter
Jameson Stellar Atlas , 1822

Lassen Sie sich ein auf die Qualität des Fische-Zeitalters. Das Zeitalter der Heilung, der Vergebung, der Durchlässigkeit und Hellsichtigkeit. Die Qualität der Verbindung und Hinwendung zu nicht greifbaren, medialen Welten.

Verlassen Sie die destruktive Form des Fische Zeitalters mit der Qualität von Angst, Opferhaltung, Lüge, Vergiftung und seiner Traumwelt, Verwicklungen und der (virtuellen) Illusionen!

Schauen wir mit diesem Bewußtsein an den nächtlichen Himmel, dann erkennen wir auch, daß der Frühlingspunkt in Korrespondenz mit dem Fixstern Scheat steht. Mehr Informationen zu den Fixsternen und deren Bedeutung finden Sie in meinem Buch siderische Astrologie – damit “Unten” wieder wie “Oben” ist.

Scheat steht für eine nicht ganz glückliche Kraft, was daran liegen kann, dass er uns mit karmischen unverarbeiteten Themen konfrontiert. Er zwingt uns sich mit diesen auseinander zu setzen um sie endlich aufzulösen und zu heilen. Schaffen wir dies, dann werden ungeahnte universelle Heilungsenergien in uns freigelegt.

Willkommen im Fische Zeitalter!

Adaptieren wir diese Anforderung in unserem Inneren, wird sich die destruktive Fische Form im Außen konstruktiv verändern! Damit kann sich Schicksal verändern! Und wenn die Zeit des Wassermann-Zeitalters gekommen ist, dann lassen wir uns auf diese Qualität ein, aber eben noch nicht jetzt!

Wir brauchen die Energien, die uns unsere Sternenschwestern und -brüder (Hier mehr lesen zu siderischer Astrologie und planetarische Heimat) mitteilen wollen, um uns in die Schwingung des Universums einlassen zu können. Dadurch finden wir zu uns, zu unserer persönlichen Freiheit. Zu unserem ureigensten richtigen Platz im Leben, der nur für uns und sonst niemanden reserviert ist.

Nehmen Sie die Zeitqualität an, die wir jetzt haben. Verbinden Sie sich mit ihr, denn sie ist jetzt die einzig richtige für uns alle. Unsere Seelen haben sich genau diese Phase ausgesucht, um all das, was dazugehört, zu erfahren. Gehen Sie einen Schritt von 23° zurück in die Qualität des tatsächlichen Himmels mit seinen wunderbaren Botschaften.

Es lohnt sich!

Susanne Seemann

Astrologin, Heilpraktikerin

+49 89 523 529 65

office@susanne-seemann.com

 

hier gehts zu meinem youtube Kanal mit vielen tollen Videos

 

Hier gibts ganz viele Infos zu den Mondhäusern

 

 

 

Pluto im Steinbock – Schattenarbeit & Ahnenarbeit übernehmen das Feld

Pluto im Steinbock – Aufforderung zur Schattenarbeit oder totaler gesellschaftlicher Kollaps

 

Diese Gesetze sind ewig gültig. Sie wirken durch alles, was ist

Das Gesetz der Geistigkeit Eines ist alles; alles ist eins.

Das Gesetz der Entsprechung Wie unten so oben, wie oben so unten.

Das Gesetz der Schwingung Nichts ist in Ruhe, alles ist in ständiger Bewegung Das Gesetz der Polarität Alles hat zwei Pole, Gegensätze sind identisch.

Das Gesetz des Rhythmus Für alles gibt es eine Zeit, alles schwingt

Das Gesetz von Ursache und Wirkung Jede Ursache hat eine Wirkung, jede Wirkung eine Ursache. Das Gesetz des Geschlechts Geschlecht ist in allem, alles hat männliche und weibliche Prinzipien.

Geschlecht offenbart sich auf allen Ebenen.

Geist kann verwandelt werden von Zustand zu Zustand

von Grad zu Grad von Lage zu Lage von Pol zu Pol von Schwingung zu Schwingung.

Das Universum ist geistig.

 

Pluto im Steinbock ist seit Januar 2020 angekommen.

 

Pluto im Steinbock

Seit alters her benutzen die Menschen den Stand der Sterne. um Vorhersagen zu treffen. Sie reflektieren Konstellationen der sichtbaren Sterne auf ihre eigene Lebensweise um günstige Zeitpunkte für Handlungen zu berechnen:

,,Wie oben so unten“

Denn „für alles gibt es eine Zeit‘.‘ Im Altertum wurden individuelle und kollektive Interessen mittels Sternenschau eruiert.

Standen die Sterne für ein bestimmtes Vorhaben schlecht, verschob man die Aktion auf einen besseren Zeit punkt. Günstige Zeitpunkte, um Städte zu erbauen, Kriege zu führen, zu heiraten oder zu heilen, wurden genau berechnet. Heute kommen die Menschen in die astrologische Bera tung, um vorwiegend ihre persönlichen Belange um Liebe, Geld, Beruf zu erkunden. Kollektives Interesse besteht heute bei wenigen. Hermes Trismegistos Thot wies jedoch schon damals klar und deutlich darauf hin: alles ist eins, eins ist alles‘.‘ Übersetzt heißt das, die Probleme einer Gesellschaft im politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Sinne stehen im Einklang mit den Problemen jedes Einzelnen von uns.

So gesehen wirkt sich jede einzelne Handlung auf die ganze Gesellschaft eines Landes. ja den ganzen Erdball aus. Wenn genügend Individuen den gleichen Wunsch verspüren und das morphogenetische Feld den Punkt der so genannten „kritischen Masse“ erreicht hat, kommt jede festgefahrene Struktur ins Wanken. Es ist nur eine Frage der Quantität. Alles ist giftig beziehungsweise ungifitg – die Dosis macht das Gift. Die kritische Masse macht die Wandlung oder wandelt die Macht.

Pluto im Steinbock

Die Weisheiten der Tabula smaragdina* liefern uns Lösungswege aus Schicksal, Krankheit und Leid. Der Abschnitt: ..Geist kann verwandelt werden, von Zustand zu Zustand, von Grad zu Grad, von Lage zu Lage, von Pol zu Pol, von Schwingung zu Schwingung. Das Universum ist geistig. Jede Ursache hat eine Wirkung, jede Wirkung eine Ursache:· verrät den Weg. Welt politik und Weltgeschehen haben Auswirkungen auf unser alltägliches Leben.

Was jedem wie selbstverständlich einleuchtet. Doch dass jeder Einzelne von uns durch seine innere Wandlung Einfluss auf das kollektive Geschehen nimmt, klingt in manchen Ohren immer noch zu abstrakt.

 

Nun, wie stehen die Sterne? Diese Frage bekommen Astrologen in der letzten Zeit vermehrt gestellt. Gerade die letzten Monate haben so manchen Mitbürger sensbiler werden lassen, was das eigene Hab und Gut angeht. Man stellt sich die Frage, ob es vielleicht nun doch nicht mehr ganz so sicher in „good old Germany“ ist, wie man immer vermutete. Was sagen sie denn nun, die Sterne? Totaler gesellschaftlicher Kollaps und Aufforderung zur eigenen Schattenarbeit wären für den Transit Plutos durch das Tierkreiszeichen Steinbock eine entsprechende Antwort. Um verständlicher zu machen, was es damit auf sich hat. betrachten wir die sieben Todsünden in diesem Kontext.

Sieben Todsünden – Pluto im Steinbock

Im Artikel „Aufruf zur kollektiven Entschlackung“ wurde das Problem der vergangenen Jahre genauer unter die Lupe genommen:

..Schneller, weiter, größer‘.‘ Es ging um die verzerrten Entsprechungen des Pluto-Transits durch das Tierkreiszeichen Schütze mit seinen exzessiven Überdimensionierungen in den Jahren 2004 bis 2019. Jetzt, da Pluto ins Zeichen Steinbock wechselt, werden diese Schütze- Analogien als gewandelt und verstanden voraus gesetzt. Das Festhalten anden Taten und den Erfolgen dieser Periode ist nicht mehr gefragt und wird nicht mehr funktionieren.

Ein Beispiel

Wer in den vergangen Jahren Karriere machen wollte, musste so einiges anbieten. Wenn man nicht gerade aus einem privilegierten Haushalt kam, waren immense Anforderungen notwendig, um in eine leitende Position in Wirtschaft oder Politik zu gelangen.

Man(n) sollte jung, sportlich, gut aussehend sein und ein glänzendes Abitur vorweisen. Darüber hinaus beherrscht man vier Sprachen. die im jeweiligen Land erlernt wurden. Internationale Praktika zum abgeschlossenen Studium verstehen sich von selbst. Natürlich ist man erst Mitte zwanzig, familiär ungebunden, ein Übermensch – ein Jupi eben.

 

Jupiterhafte Großartigkeit war angesagt

Jahre später sieht man im Außen Manager, deren Gehälter in unermessliche Dimensionen (Schütze-Qualität) gestiegen sind. Der Preis der Jugend war hoch und nun beansprucht man das Recht für sich. entsprechend honoriert zu werden. Die „Habsucht“ ist die erste der sieben Todsünden,* die wir hier erkennen.- Die Habsucht zieht automatisch die „Todsünde Neid“ nach sich. Denn wer ständig in den Medien mit astronomischen Gehältern konfrontiert wird, selbst aber nie in diesen Genuss kommt. sieht sich irgendwann als System-Verlierer und wird leicht neidisch. Konsequenzen daraus sind die

Todsünde Trägheit“ als Zeichen der Resignation, die „Todsünde Wollust“ als Ablenkung und die „Todsünde Völlerei“ als Ersatzbefriedigung.

Dementsprechend reagieren die Gewinner des noch aktuellen Systems mit der „Todsünde Hochmut“. Das Argument jeder hätte die Chance es zu etwas zu bringen klingt mehr denn je wie Hohn in unseren Ohren. Auch hier wird wieder die gewandelte Form des Schütze- Prinzips abgefragt. Denn wer erfolgreich ist hat Verantwortung: ..Würde trägt Bürde“

– ein gerechter Manager motiviert, fördert und honoriert seine Mitarbeiter angemessen.

Am Schluss kommt als letztes Ventil die „Todsünde Zorn“. Geboren aus jammernder Depression, erwächst ein als heilig empfundener Zorn. Die Auswüchse des Nazi-Regime wir erinnern uns mit Schrecken daran zu welchen Gewaltausbrüchen der „träge deutsche Michel“ in der Tat fähig sein kann.

Zur am stärksten ausgeprägten Todsünde gehört im Moment die „Völlerei“ Wir sind im Inneren total überfüttert mit körperlichem. geistigem und emotionalem Junk Food. Dabei haben wir gelernt. uns mit leeren Worthülsen zu motivieren und bei der Stange halten zu lassen. – Aber psychisch gestört sind selbstverständlich immer nur die anderen.

Pluto im Steinbock

Jetzt. da Pluto durch das Zeichen Steinbock läuft. werden unsere Motivationen unsere Vor stellungen. Unsere Visionen radikal auf passend oder unpassend überprüft.

Der überfressene Körper und die überfrachtete Psyche werden nun geläutert und analog der beschriebene Tnodsünden hinterfragt. Was zurückbleibt ist echt. möglicherweise aber nicht mehr das. was wir uns die letzten Jahre erträumt haben. – Einer Transformation durch diesen Transit sind der Aszendent. Sonne, Mond aber auch sämtliche Planetenkonstellationen der kardinalen Tierkreiszeichen Widder, Waage, Steinbock und Krebs in den kommenden Jahren unterworfen.

Analog dem Tierkreiszeichen Steinbock werden Politik. Wirtschaft. gesellschaftlicher Status. Gesetze und Normen in diesen Jahren umgepflügt. um nicht zu sagen: niedergewalzt. Unwichtiges und Unsinniges verschwinden aus dem Mittelpunkt der deutschen Bürokratie. Denn es interessiert jetzt niemanden mehr, ob eine Salatgurke mit einem Winkel von 5° oder 15° Krümmung im Gemüseregal zu liegen hat. Sind wir dankbar. wenn es überhaupt noch eine Gurke im Regal gibt.

Medizin. Wirtschaft, Geldwesen und Jura. das Herrschaftswissen der höheren Gesellschaft

wird ebenso eine Erneuerung erfahren. Ermutigende Ansätze sind bereits vorhanden. Sichtbar wird das am Boom alternativer Heilmethoden, Ernährungskonzepten und Gesundheitsprodukten, der steigenden Popularität diverser Regionalwährungen und Tauschkreisen oder der Mediation anstatt gerichtlicher Konfrontation. Unter den oft zu Hochmut gegenüber ihren Mandanten erzogenen Juristen hält ein neues Dienstleistungsbewusstsein Einzug. Vielleicht sogar eine neue Form von Berufsethik.

Das Steinbock-Prinzip fordert Verantwortung von allen Beteiligten. Der Staat und die Bürger sind aufgerufen, mündig zu werden Dafür müssen neben der Bereitschaft des Einzelnen, selbst Verantwortung zu tragen, Bildung und Wissen allen Schichten zugänglich gemacht werden.

Pluto im Steinbock

Noch so subtil geartete Versuche. zum Beispiel der Pharmaindustrie diese neuen Wege zu blockieren, werden auf Dauer nicht fruchten. Das Festhalten an antiquierten elitären Strukturen gehört mit zu Plutos „Gaumenschmaus“. Auch wenn das jetzt noch nicht so offensichtlich ist.

Verantwortung für die Gesellschaft – Pluto im Steinbock

Im politischen Außen findet momentan der Großversuch statt, die „Steinbock Erkrankung“ Gesellschafts-und Finanzkrise mit einer „Schütze-Medikation“ wie „yes-we-can-Optimismus“ oder einer „Wider-Aktion“ „We all first – Egoismus“ ähnlich dem heutigen Standart der Schulmedizin symptomatisch zu behandeln.

Nach Sympathischem Heilunsgprinzip können Steinbock-Erkrankungen jedoch nur mit einer Steinbock Medikation geheilt werden. Auch im Gesundheitswesen kann ganzheitliche Heilung nur nach dem sympathischen Heilungsprinzip funktionieren. Die Frage, was in der Zeit von 2019 – 2038 benötigt wird, um zu „heilen“ im Sinne von vervollständigen, erklären die Stein bock Analogien.

Steinbock-Anaolgien sind unter anderem:

Staat, Gesellschaft, Gesetz, Normen, Verein, Verband, System, Struktur.

Steinbock-Eigenschaften sind:

Disziplin, Enthaltsamkeit, Verantwortlichkeit Reduktion Wesentlichkeit Konzentration, und andere.

Steinbock-Medikationen sind vor allem:

Selbstachtung mit Eigenverantwortung, Fasten, Ruhe, Stille und Einkehr, Meditation Kontemplation, Reinheit, Disziplin, Ausdauer, Natur und Natürlichkeit Reduktion, Klarheit und andere.

Allgemeine Steinbock-Heilmittel sind:

Mineralstoffe, Salze, Erde, Bergkristalle, Wurzeln, und andere.

Nur unter Einbeziehung dieser Eigenschaften kann nun auf kollektiver und persönlicher Ebene wirkliche Heilung (Ganzwerdung) erreicht werden. Alles andere, was im Außen nach wie vor als Schütze-Medikation sichtbar ist. wird in diesem Kontext einen noch größeren Zusammenbruch nach sich ziehen als wir uns bis jetzt vorstellen können.

Die Zeit der Motivationspropheten(Schütze) ist vorbei, aufgesetztes „ think positiv“ist„out“ (fest verwurzelte Weisheit und Erkenntnis ist in. Wir lassen uns analog nicht mehr weiter mit Konsumgütern ablenken, sondern besinnen uns auf Wesentliches. Kein neues Handy, das noch mehr Speicher und Pixelbietet. Kein neuer Fernseher, wenn der alte noch läuft, und auch kein neues Auto, weil‘s die Frau Kanzlerin gesagt hat. Wir lassen vielmehr Revue passieren und fragen uns, wie viele Autos fahren wir, wie viele Klamotten in allen Farben tragen wir, wie viele Medien konsumieren wir, wie viele Gerichte pro Tag essen wir? Dementsprechend reduzieren wir uns auf wirklich „Not-wendig gesund zwar ohne Jammern (Krebs Prinzip).

..Ja aber… „ – so beginnt stets der große Jammer   dann geht doch die Autoindustrie

kaputt!“ Richtig, und das ist auch gut so. Denn wir brauchen schon längst eine zeitgemäße, die Umwelt und die Ressourcen schonende Fortbewegungsmittel-lndustrie.

..Ja, aber  dann werden wir aber doch in eine Rezession stürzen! „Richtig, und das ist auch

gut so. Denn dieses Geldsystem hat sich schon längst überdauert. Es ist unsozial. von Gier geprägt und nur ein paar Wenigen äußerst nützlich.

Es dient bestimmt nicht der ganzen Gesellschaft… Ja, aber   dann können wir ja nicht mehr

existieren!“ Richtig, und auch das ist gut so. Wir wollen nämlich nicht existieren sondern leben. Die Fesseln des Raubtierkapitalismus (Manchester Kapitalismus) wollen abgestreift werden. Viele Menschen wollen sich schon lange aus ihrem immer schneller drehenden Hamsterrad beruflich wie privat befreien. Prognostisch wird sich nach dieser „ Epoche“ die ungerechte Umverteilung des Kapitalismus ebenso wie der Sozialismus als abgetretene Wirtschaftsform in den Geschichtsbüchern wieder finden.

Verantwortung für die Emotionen – Jetzt!

..Wie außen so innen‘.‘ Das ständige Karrierestreben der letzten Jahre konnte nur auf Kosten ausgeblendeter emotionaler Grundbedürfnisse funktionieren. Härte galt und gilt als Zeichen für Stärke, Menschlichkeit war und ist in einer wachstumsorientierten Wirtschaftsgesellschaft verpönt. Um an die Spitze zu gelangen, wurde und wird erpresst, gemoppt, beleidigt, bedroht, verletzt. wenn‘s sein muss über Leichen gegangen.

Pluto im Steinbock

Doch alles hat seinen Preis. Die Emotionen und damit die Psyche dieser Macher und ihres Umfeldes wurden nachhaltig verkrüppelt und gehören gründlich therapiert. Im Grunde genommen gehört die ganze industrialisierte Menschheit auf „die Couch“. Während dieser Zeit sind wir alle aufgefordert, in den Sumpf der eigenen Unterwelt hinab zu steigen. um die unbedachten Programmierungen ans Licht zu heben. Schädliche Wurzeln in Form von lebensfeindlichen Mustern und Prägungen durch Eltern, Familie, Gesellschaft und Religionsformen werden hoffentlich vollständig herausgerissen. Dadurch werden wir zu der Erkenntnis gelangen. welche Schlingpflanzen unser Unterbewusstsein für lange Zeit überwuchern konnten. Möglicher weise stellen wir dann fest. dass sich diese Wurzeln teilweise aus indoktrinierten, für die Massenmanipulation geeigneten Gesellschaftsregeln zusammensetzen, die keine Individualisierung des Einzelnen zulassen. Die weit verbreitete deutsche Obrigkeitsgläubigkeit ist ein Beispiel dafür. Schalten wir selbst das Gehirn ein, wenn eine „schweinische Grippe“ im Anmarsch ist?

Kollektiv betrachtet können wir im Moment noch nicht sagen. wie lange die Mächtigen des Motivierens noch mächtig sind. Aber auch die Zeit der Motivaotins, Machtrendner, Mächtigen ist vorbei, die Zeiger der Zeit weisen auf totalen gesellschaftlichen Kollaps. Hoffen wir, wenn es damit vorbei ist um eine radikale Entwurzelung mit Enteignungen, Plünderungen oder Krieg herumzukommen. (siehe Zeitreise von Pluto in kardinalen Zeichen) Leider gehört Hoffnung zum Zeichen Schütze und wird hier als Medikation nicht greifen. Deshalb wäre besser als Hoffen, sich der Resonanz mittels einer „Wurzel-Kur“ als Schattenarbeit zu unterziehen, „Wie innen so außen“.

Wie sieht nun die eigene Schattenarbeit aus? Dazu schauen wir erst einmal, über welches Haus Steinbock in unserem Geburtshoroskop herrscht. Dieser Lebensbereich möchte wie

oben beschrieben bei jedem von uns mittes Schattenarbet therapiert werden. Empfehlenswert für die Bearbeitung dieser tief sitzenden Muster ist das „sympathische Heilungsprinzip“ (SHP) Das SHP bedeutet, dass eine Therapieform mit den individuellen Konstellationen sowie aktuellen Transiten und Progressionen übereinstimmen muss. Bei der aktuell anstehenden Schattenarbeit sind vor allem feinstoffliche und zellregenerierende Therapieformen zu bevorzugen. In diese Resonanz gehören Systemische Therapien ( Familienstellen, Horoskope stellen und weitere. Kreative Therapieformen (Tanz- oder Ausdruckstherapie, und weitere), sowie bewusste Körpertherapien (Massage, Klangschalen, Atmen und weitere ).

Die körperliche Entschlackung und Entgiftung ist während eines solchen seelisch- geistigen Reinigungsprozesses essentiell. Während dessen kann der individuellen Wesenskern des Menschen mehr und mehr zur vollen Blüte gelangen.

Pluto im Steinbock

Schon Paracelsus wusste:

„Alle Planeten haben im Menschen ihr Abbild und Zeichen (…) Darum folgt daraus, dass der Arzt wissen soll, dass im Menschen Sonne, Mond, Saturn, Mars, Merkur, Venus und alle Zeichen sind. Polus Arcticus und Antarcticus, der Wagen und alle Viertel im Zodiakus. Das muss der Arzt wissen, wenn er vom Grund der Arznei wissen will. Wo nicht, so ist er ein reiner Betrüger und übt die Arznei wie ein Bauer, der Coloquintenin den Wein hängt und alle Menschen damit behandelt.“

(Zitat Paracelsus 1439)

Durch den Bezug zum kardinalen Kreuz sind in dieser Zeit besonders die Zeichen Steinbock, Krebs, Widder und Waage gefordert. Allen voran der Aszendent in diesen Zeichen, als auch weitere Planeten wie Sonne, Mond und andere.

Der Aszendent, sein Vorzeichen und die Irrwege des Lebens

Mit dem Aszendenten steht und fällt jedes Horoskop. Er symbolisiert den Titel der Lebensge- schichte, in der dieser Mensch mitspielt. Oder eben auch nicht. Denn das geschieht nicht wie oft angenommen ab einem bestimmten Lebensalter von alleine, sondern nur mittels Selbst- bewusster Eigeninitiative. Ein Kind verfolgt in jungen Jahren ohne darüber nachzudenken den Weg seines Aszendenten.

Konfrontiert mit den Schwierigkeiten und Hürden des Lebens greift der Mensch irgendwann auf sein im Zellgedächtnis abgespeichertes Aszendenten Vorzeichen zurück. Da dieses Vorzeichen als .,funktionierend“ abgespeichert ist. wird versucht, auf diesen Lösungs- und Kompensationsmechanismus zurückzugreifen.

So kommt der Mensch von seinem ursprünglich vorgesehenen Weg ab und verirrt sich in Vorzeichenqualitäten und Konsequenzen. Die dadurch entstehenden Probleme bilden die Basis tief sitzender Blockaden. die zu selbst laufenden Mustern und schließlich zum Schatten werden. Des halb sind feinstoffliche, zellregenerierende Therapieformen so wirksam.

Steinbock Aszendent

Der Steinbock Aszendent stellt seine Arbeit in den Dienst der Gesellschaft. Von ihm wird Ausdauer. Ehrgeiz und Durchhaltevermögen gefordert. Sein Leben ist nüchtern. sachlich und realitätsnah. Er braucht Zeit genauso wie Fakten. Er übernimmt die Verantwortung für sich und sein Leben. Jovialität und Optimismus als Lösungsmodell werden dagegen abgelegt.

Krebs Aszendent

Der Krebs Aszendent widmet die Aufmerksamkeit ganz sich selbst. Er weiß sich zu hegen und zu pflegen. Er gibt sich Ruhe und Geborgenheit und lebt seinen Gefühlsreichtum aus. Sein Bauchgefühl entscheidet. Bewegung und Kommunikation als Lösungsmodell werden dagegen abgelegt.

Widder Aszendent

Der Widder Aszendent ist tatkräftig, setzt um und geht mutig neue Wege. Er erkennt, dass er Spuren auf dieser Welt zu hinterlassen hat. Er zeigt Mut und probiert immer wieder neue Din ge aus. Er lernt die Kraft des Scheiterns. Realitätsflucht und Passivität als Lösungsmodell werden dagegen abgelegt.

Waage Aszendent

Der Waage Aszendent bezieht andere in sein Leben mit ein. Er gibt schöngeistigen Dingen mehr Raum in seinem Leben. Harmonie und Ausgewogenheit sind integrale Bestandteile seines Alltags. Beziehungen werden aus Liebe eingegangen. Kosten-Nutzen-Prinzipien und kalte Ökonomie als Lösungsmodell werden dagegen abgelegt. Schlussendlich stehen diese transformierenden Prozesse für Sonne und Mond und alle weiteren in den kardinalen Zeichen befindlichen Planetenkonstellationen an.

Die Zeit von Pluto im Steinbock und anderen kardinalen Tierkreiszeichen und seine Auswirkungen

Der Planet Pluto benötigt für die Durchquerung eines Tierkreiszeichens im Zodiac 15-30 Jahre. Dadurch lässt er sich in der astrologischen Deutung für gesellschaftspolitische und genera tionsspezifische Themen heranziehen. Der astrologische Tierkreis (12 Zeichen) wird durch ei ne Viertelung in die so genannten 4 Jahreszeiten unterteilt. Jede Jahreszeit durchläuft dabei drei verschiedene Phasen: Kardinal. Fix und Variabel (Beginn, Manifestation und Abschluss.) Steht ein Planet wie jetzt Pluto in einem kardinalen Zeichen, beeinflusst er als Quadrat oder Opposition alle drei anderen kardinalen Zeichen und die darin stehenden Planeten seiner Analogie gemäß mit.

Pluto, der Gott der Unterwelt. Wird in der Astrologie auch als Teufel versinnbildlicht. Vernichtung, Unbarmherzigkeit. Zerstörung, Macht und Ohnmacht gehören zu seinen Angst und Schrecken verbreitenden Attributen. Denn er ist weder kontrollier- noch beherrschbar. Er zwingt zur Transformation. Man kann nur mit ihm mit gehen und das ganz und gar nicht. Halbheiten sind ihm fremd. Die Bereitschaft zur Veränderung wird belohnt – mit weniger Schmerzen. Nach dem Abstieg in das Feuer der Transformation folgt der Aufstieg des Phönix aus der Asche. Ein Gleichnis für lichte Läuterung.

Zeitreise von Pluto in kardinalen Zeichen – Pluto im Steinbock

Betrachtet man die Durchquerung von Pluto durch die kardinalen Energien als einen Zyklus so beginnt dieser in den Jahren um 1841 und endet mit dem Lauf von Pluto durch Steinbock 2019-2038.

Pluto im Steinbock

Pluto im Widder 1842- 1872 Beginn des aktuellen Zyklus

..Der Teufel des Egos“

Pluto im Steinbock  -Widder
  • Einsetzende Industrialisierung und Entfaltung des Kapitalismus
  • Kapital und Proletariat
  • Erste Bergbesteigungen
  • Unabhängigkeitskriege
  • Goldrausch
  • Gründung erster Banken, Versicherungen
  • Opiumkriege, Sezessionskriege, Unabhängigkeitskriege, Krim, Venezuela
  • Erste Reservate werden gegründet
  • Verstaatlichung der Post
  • Briten im Eroberungskriegen
  • Beginn von Dollar andere Währungen
  • Beginn der Besteuerung inkl Finanzamt

 

Pluto im Steinbock

 

Pluto im Krebs 1931 – 1953- 2. Viertel „Der Teufel im Volk“

Pluto im Steinbock
  • Extreme Arbeitslosigkeit in Deutschland
  • Versailler Vertrag
  • Spekulationsfieber und Zusammenbruch
  • Weltwirtschaftskrise
  • Nationalsozialismus und Weltkrieg
  • Nationalszoialismus
  • Enteignungen, Vertreibungen aus  Heimat
  • Der „Diktator“ ein Mann aus dem Volk
  • Holocoust Völkervernichtung
  • Prohibition als Wunsch einer Frauenbewegung, (Mafia als Konsequenz der Nichteinhaltung der Prohibition)
  • Große Depression in den USA
  • Wiederaufbau der Heimat (Marshallplan)
  • Gründung der BRD
  • Bau der ersten Wasserstoffbombe

 

Pluto im Steinbock

 

Pluto in der Waage 1980 – 1991- 3. Viertel „ Der Teufel der Diplomatie“

  • Hochphase des kalten Krieges – Rüstungswettlauf
  • Gründung „der Grünen“
  • Friedensbewegung und Demonstrationen
  • Umweltbewegung gegen Atomkraft
  • Glasnost und Perestroika als Wandlungspolitik von Gorbtatschow
  • Montagsdemonstrationen und Mauerfall
  • AIDS wird öffentliche
  • Erste Privatsender TV gehen auf Sendung
  • Atomunglück Tschernobyl
  • Raumfahrtunglück  Challenger
  • Unabängigkeitserklärungen und Ende der Sowjetunion
  • Ende der Apartheid
  • Auflösung Warschauer Pakt

 

Pluto im Steinbock

 

Pluto im Steinbock 2019- bis 2034 Abschluss jetziger Entwicklungsprozess

.,Der Teufel im Staat“

Pluto im Steinbock
  • Vereintes Europa (Verträge von Lissabon)
  • Größte weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise
  • Bankenteignungen..Vermögensumverteilung“ großer Schulden auf kleine Schultern
  • Verarmung der Massen proportional zum Vermögenszuwachs Einzelner
  • Soziale Inflation
  • Rechts- und Links gerichteter Terrorismus
  • Inflation? – Deflation ?
  • Suche nach dem „ Erlöser“ der Weltprobleme? (.,Gimme hope Obama,… )
  • Ende des Kapitalismus?
  • Neue Weltordnung?

 

 

Resumee Pluto im Steinbock

„Sie müssen nur wissen, dass der geringste Bauer ja was noch mehr ist, der Bettler ebenso wohl ein Mensch ist wie seine Majestät sind, und dem alle Justiz widerfahren muss; in dem vor der Justiz alle Leute gleich sind, es mag sein ein Prinz, der gegen einen Bauern klagt oder umgekerht, so ist der Prinz vor der Justiz dem Bauern gleich, und bei solchen Gelegenheiten

muss nach der Gerechtigkeit widerfahren werden, ohne Ansehen der Person.“ Friedrich II. am 14.1.1779 (Pluto im Steinbock)

Krise – Zeit der Entscheidung Pluto im Steinbock

In aller Munde hört man nun das Wort Krise. Finanz-. Wirtschafts- oder Weltkrise. Krise ist ein griechisches Substantiv und bedeutet „trennen:·

„unter-scheiden:· entscheidende Wendung. Es wendet sich was. Das „Everythingis possible Alles ist möglich“ als Leitmotiv der letzten Jahre hat ausgedient. Man konnte zwar alles erreichen. wenn man nur fest genug von seiner Vision überzeugt war. Aber passte denn alles zu uns. an das wir vermeintlich glaubten oder was man uns glauben machen wollte? Das wendet sich. -Auch wer in der Vergangenheit so auf Kosten anderer seine Gier stillte, dem geht es jetzt womöglich selbst an den Geldbeutel. Auch hier wendet sich was. Wer jedoch im Verlauf der letzten Jahre Sinnhaftes integrierte, Gerechtigkeit. Mäßigkeit und auch Großzügigkeit walten ließ, wird in der kommenden Periode verschont bleiben, denn er hat sich schon abgewandt von den alten Prinzipen. Von was müssen wir uns sonst noch trennen oder was müssen wir noch unter scheiden lernen in dieser spannenden Phase

Der Transformation von Gesellschaft, Staat und alten Regeln? – Wie in den Mythen verlangen Götter ihren Preis. Sie verlangen Opfer. übertragen Rechte und fordern Pflichten. Vor allem wenn es sich um den altmodischen und konservativen Saturn als Herrscher des Steinbocks handelt.

Opfer bringen – Veränderungsbereitschaft

Die Wandlung bzw. die Opfer, die im Sinne von Steinbock sind, hängen unter anderem vom sozialen und finanziellen Stand des Individuums ab.

 

 

Würde schafft Bürde

Systemgewinner geben Materielles zurück und kehren Gier, Geiz. Hochmut, Völlerei und Wollust den Rücken. Wissen wird nicht weiter als geheim und privilegiert gehandelt, sondern gilt als allgemein nutzbares Gut. Für alle zugänglich und einsetzbar. Gesetze und Normen gelten als Spielregeln einer Gesellschaft und werden nicht mehr als Werkzeug zur Machtausübung miss braucht. Diese Gesetze können gemäß Friedrich

Von allen Bürgern gleich genutzt werden Unwissenheit schützt nicht vor Konsequenz

Systemverlierer bewegen sich und nehmen Bildungsangebote an und tragen Verantwortung. Auch sie kehren Gier, Geiz. Hochmut. Völlerei und Wollust auf ihrer Ebene den Rücken. Sie erkennen, dass durch Eigeninitiative berufliche Wege nach oben offen stehen. Sie wissen. dass eigenes Handeln mit Konsequenzen verbunden ist, für die der Staat keine Verantwortung trägt. Da diese Veränderungswünsche im Moment noch jenseits jeglicher Realität liegen, wird wohl gemäß Pluto Veränderung durch Macht von außen stattfinden.- Geschichtlich können wir dies immer wieder nachvollziehen (Zeitreise von Pluto in kardinalen Zeichen). Möglicherweise. wenn keine gesellschaftliche Depolarisation stattfindet. bahnt sich Pluto den Weg durch die Todsünde des ungezügelten Zorns. Somit begegnen wir dieser Macht wieder einmal von außen und werden zu Opfern unserer Versäumnisse.

Kosmischer Wetterbericht

2019 – 2034

Der kosmische Wetterbericht sagt kalte Polar stürme voraus. Bevor die Grundfesten des

Zivilisationsturmes zu Babel ins Wanken geraten, empfiehlt es sich, die Baustelle zu verlassen. Im Moment weht noch ein laues Krisenlüftchen . Wer jetzt aufmerksam ist. richtet wetterfeste Kleidung her, beobachtet das Wetter weiterund passt sich an. Die Vogel-Strauß-Taktik. optimistisches Beschönigen oder Massenmanipulation durch Angstwerden den Polarsturm nicht besänftigen oder gar abhalten können. Krisen können jedoch abgewandt werden und müssen nicht immer zwangsläufig in einer Katastrophe (Niedergangenden). Doch dazu bedarf es beherzten Handelns aller Beteiligten.

 

Nach Sympathischem Heilungsprinzip kann der totale gesellschaftliche Kollaps verhindert wer den. wenn alle Mitglieder der Gesellschaft der Aufforderung zur eigenen Schattenarbeit nach kommen: Wenn jeder vor seiner eigenen Türe kehrt, ist vor allen Türen gekehrt. Und wenn je der dann noch hinter seiner eigenen Türe kehrt, dann kehren innerer und äußerer Friede ein.

Fazit

Die Menschheit des einundzwanzigsten Jahrhunderts präsentiert sich immer noch wie im Mittelalter zu Zeiten der Reformationskriege gesellschafts-und menschheitsvernichtend. Es bedarf also eines Wunders von „oben“ eines Wunders „hier unten“ oder eines globalen Infernos, um eine Läuterung von 8 Milliarden Menschen durchzustehen.

Schütze Analogien durch Pluto transformiert 2004 – 2019

Verzerrt heißt

Überdimensinoierte Gehälter, Bildung für Elite. Übermensch, Habsucht, Reformationskriege, Everthing ispossible, höhere Gesellschaft, ständiges Wirtschaftswachstum

Erwachsen heißt

Angemessene Gehälter. Bildung für alle Menschen. Mensch unter Menschen. Teilen, Toleranz, Realitätsnahe Gestaltung, Selbstbestimmte Gesellschaft, maßvolles Wirtschaften

„ Hermes Trismegistos Thoth, gilt als Lehrer aller magischen und kulturschöpferischen Fähigkeiten der alten Ägypter. Der Name Hermes Trismegistos bedeutet der dreifach Große, der dreifach Geweihte, der Gott der Götter – der Meister der Meister. Seine gesamte Philosophie beruht auf den sieben Kosmischen Gesetzen der Entsprechung. Diese Gesetze wurden auf den bis heute verschwundenen Smaragdtafeln niedergeschrieben und so der Menschheit überliefert. Zu seinen weiteren Überlieferungen gehören die Hieroglyphen. das ägyptische Toten Buch die Alchemie. die Astrologie. die Heilige Geometrie und weitere.

* Als Todsünden gelten in der katholischen Kirche jene Sünden. die als sehr schwerwiegend eingestuft werden. Sie sind freiwillige und vorsätzliche Übertretung der göttlichen Gebote. die einer Abkehr von Gott gleich kommen Demnach ist die Folge Ausschluss der göttlichen Gnade. Geschichtlich werden Sie immer wieder als Sünden/Grenzen. an denen ganze Kulturen als auch die gesamte Menschheit scheitern können erwähnt.

 

 

 

Susanne Seemann Astrologin, Medium - Die Sterne im Oktober

Susanne Seemann

Astrologin, Medium & Heilpraktikerin

Hier noch eine kurz Information zur siderischen Astrologie.

Hier noch ein Artikel zum Zeitgeschehen – Neptun in den Fischen

 

Folge mir auch auf Youtube

X
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner